Referenzen

InnovationLab GmbH

Mit zunehmendem Wachstum und steigender Komplexität wurde ein Warenwirtschaftssystem notwendig, sodass Prozesse eingefordert und standardisiert werden konnten.

Bereits im Jahr 2011 startete die InnovationLab GmbH in Heidelberg ihren Forschungsbetrieb. Gefördert von namhaften industriellen Partnern wie der SAP, BASF, Heidelberger Druckmaschinen sowie das Karlsruher Institut für Technologie, arbeiten mittlerweile über 100 Wissenschaftler in hochmodernen Forschungslaboren. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Industrie entsteht ein direkter Wissenstransfer, sodass Forschungsergebnisse deutlich schneller zu marktfähigen Produkten entwickelt werden können.


Mit der zunehmenden Nachfrage an den Co-Innovationen sowie ihrem kontinuierlichen Forschungserfolg, stieg die Komplexität innerhalb des Forschungsbetriebs. Eine Prozessentwicklung sowie strukturgebende Maßnahmen wurden notwendig. Die Lösung soll ein Warenwirtschaftssystem sein, denn der zeitliche wie auch fachliche Fokus muss weiterhin auf die anstehenden Forschungsaufgaben gerichtet sein. 


Das Lastenheft, die Anforderungen an das System, blieben überschaubar, denn der Funktionsumfang kann in Standardprozessen abgebildet werden und entspricht denen eines klassischen Warenwirtschaftssystems: Vom Einkauf des Laborbedarfs und der Werkzeuge, der Verbuchung von Wareneingängen bis zur Intralogistik innerhalb des Betriebs.

 
Columbus Systems bei Neukunde InnovationLab GmbH

Skalierbarkeit mit SAP Business One

Aufgrund der Skalierbarkeit und Zukunftssicherheit fiel die Entscheidung auf SAP Business One aus der Cloud. Die ERP Software wurde im Standardumfang implementiert, gibt Prozess-Strukturen vor und steigert dadurch die Effizienz der sekundären Arbeitsabläufe. 


„Mit der verknüpften Belegkette sind unsere Prozesse sowie die vor- bzw. nachgelagerten Prozess-Schritte nun transparent und leicht nachvollziehbar.“, berichtet Dipl.-Wirtsch.-Ing. Luat Nguyen, Managing Director bei der InnovationLab GmbH. 


Die buchhalterischen Aufgaben wurden an die Finanzbuchhaltung der Columbus Firmengruppe ausgelagert. 


„Die Einführung des Warenwirtschaftssystems legt für uns einen wichtigen Grundstein und fördert die Kooperation mit der Industrie. Zukünftig wollen wir durch SAP Business One noch agiler werden und den Funktionsumfang kontinuierlich weiter nutzen, so zum Beispiel durch die Abbildung der Produktion im ERP System.“, erklärt Nguyen.


Weitere Informationen über die InnovationLab GmbH


 
 
 

Columbus Systems GmbH

Eywiesenstraße 6 T +49 751 36344-100
88212 Ravensburg F +49 751 36344-940

info@columbus-systems.de
www.columbus-systems.de

Impressum     Datenschutz

Niederlassungen

Böblingen

Chiemgau

Folgen Sie uns auf
    Xing      LinkedIn   Google+   Youtube

Web-Konferenz
teamviewer